« zur Startseite

Beamtenkredit - Wer vergibt günstige Beamtenkredit

Der Beamtenkredit gehört zu den Sonderformen des herkömmlichen Ratenkredits. Wie der Name schon sagt, richtet er sich an die Beamten als Zielgruppe. Darüber hinaus kommen jedoch noch weitere Berufsgruppen in Frage:

  • Berufssoldaten

  • Akademiker, sofern sie seit mindestens fünf Jahren bei ihrem aktuellen Arbeitgeber beschäftigt sind

  • Angestellte im öffentlichen Dienst, sofern sie unkündbar oder mindestens seit fünf Jahren im öffentlichen Dienst beschäftigt sind

Beamtenkredit besteht aus zwei Verträgen

Ein Beamtenkredit besteht stets aus zwei Verträgen:

1. Ratenkredit – tilgungsfrei
2. Kapitallebens- oder Rentenversicherung

Erfolgs-Vermittlungsquote von über 95%

Anbieter Zinssatz* Kreditbetrag Informationen zum Angebot Weiter
ab 6,98% 1.000€ - 50.000€
  • Laufzeit: 12 - 84 Monate
  • Zinssatz nicht abhängig von Bonität
  • Sondertilgungen jederzeit möglich
www.santander.de
ab 4,95% 50.000€
  • Laufzeit: 12 - 84 Monate
  • 4,95% effektiver Jahreszins
  • Sondertilgungen jederzeit möglich
www.dkb.de

Der Ablauf sieht dabei wie folgt aus: Zunächst wird das Darlehen nicht bedient. Stattdessen werden ausschließlich die Zinsen für den Darlehensvertrag bezahlt. Hinzu kommt monatlich ein Beitrag für die Kapitallebens- bzw. Rentenversicherung. Am Ende der Laufzeit wird das Darlehen als solches von der ausgezahlten Lebens- oder Rentenversicherung abgelöst. Sind dabei Überschüsse entstanden, können diese wahlweise zur Darlehenstilgung eingesetzt oder aber dem Kreditnehmer ausgezahlt werden.

Höhe und Laufzeiten beim Beamtenkredit

Ein Beamtenkredit kann in der Regel mit Kreditsummen zwischen 10.000€ - 60.000€ beantragt werden. Die Laufzeit ist dabei mit zwölf bis 20 Jahren sehr lang. Dadurch sinken die monatlichen Belastungen deutlich. Zu achten ist beim Abschluss des Beamtendarlehens darauf, dass sowohl die vorzeitige Ablösung des Kredits, wie auch die Sondertilgung während der Laufzeit kostenfrei sind.


Viele Banken machen zudem bestimmte Vorgaben, wenn noch andere Verbindlichkeiten in Kreditform bestehen. Diese müssen durch den Beamtenkredit zunächst abgelöst werden. Je nach Bank kann es hier aber genauso Ausnahmen geben, die oft für

  • Haus-/Baufinanzierungen,

  • Null-Prozent-Finanzierungen oder

  • Autokredite

gelten. Ob und für welche Darlehen solche Ausnahmen gelten, muss individuell bei der kreditgebenden Bank nachgefragt werden. Eine Gewährung des Beamtenkredits kann nur erfolgen, wenn die Zustimmung von Bank und Versicherung vorliegen. Weigert sich eine der beiden Parteien, kommt es nicht zur Auszahlung des Darlehens.

Vorteile beim Beamtenkredit im Überblick

Demzufolge bietet der Beamtenkredit eine ganze Reihe von Vorteilen. Zu diesen zählen:

  • geringe monatliche Belastung durch lange Laufzeiten,

  • vergünstigte Zinssätze garantiert über die gesamte Laufzeit,

  • Absicherung der Familie im Todesfall,

  • gut geeignet für Umschuldungen,

  • kostenfreie Sondertilgungen und vorzeitige Ablösung des Kreditvertrages.