« zur Startseite

Deutsche Kreditbank (DKB)

Die DKB, auch als Deutsche Kreditbank AG bekannt, ist bereits 1990 in Berlin gegründet worden, wo sie bis heute ihren Sitz hat. Seit 1995 gehört die DKB zur BayernLB und stellt eine 100-prozentige Tochter dieses Unternehmens dar. In den letzten Jahren wurde die DKB vor allem als Direktbank bekannt und bei Privatkunden sehr beliebt. Mehr als zwei Millionen Kunden verlassen sich derzeit auf Finanzierungslösungen und Online-Banking der DKB. Speziell die günstigen Kredite, Immobilienfinanzierungen und das kostenfreie DKB Cash Konto überzeugen die Privatkunden dabei. Natürlich werden auch Firmenkunden betreut, stehen allerdings nicht so stark im Mittelpunkt. Mehrere Auszeichnungen machen die DKB zu einem interessanten Geschäftspartner. Diese wurden erteilt für das

  • DKB Cash Konto, die

  • Kundenorientierung und als

  • guter Arbeitgeber.

Kredite der DKB und ihre Besonderheiten

Natürlich vergibt die DKB genauso zahlreiche Kredite an die Privatkunden. Dabei können Zahlungsschwierigkeiten allerdings nur durch den Abschluss einer Restschuldversicherung überbrückt werden. Das Aussetzen der Ratenzahlung ist bei der DKB nicht möglich. Dafür fallen für das Kreditkonto keine Kontoführungsgebühren an.

Sondertilgungen sind auch bei der DKB jederzeit kostenfrei möglich. Allerdings verringert sich dadurch nicht etwa die monatliche Rate, sondern wird vielmehr die Laufzeit verkürzt. Sollte der DKB Kredit allerdings vorzeitig abgelöst werden, müssen sich Verbraucher darüber im Klaren sein, dass die Bearbeitungsgebühr nicht, ebenso nicht anteilig, zurück erstattet wird.

Richtlinien für die Annahme des Kreditantrags

Antragsteller müssen auch bei der DKB bestimmte Voraussetzungen erfüllen, um ein Darlehen zu erhalten. Dazu zählen unter anderem:
  • Angestelltenstatus: Mindestens seit sechs Monaten beim aktuellen Arbeitgeber, Probezeit ist bereits abgelaufen.

  • Beschäftigung muss unbefristet sein, Kredit aber auch für Selbstständige möglich.