« zur Startseite

Studentenkredit - Kredit für Studenten)

Der Studentenkredit richtet sich in erster Linie an Studenten, wie der Name bereits sagt. Er wird auch als Studienkredit bezeichnet und von verschiedenen Banken angeboten. Zudem gibt es einen Studentenkredit ebenfalls von der KfW, der Kreditanstalt für Wiederaufbau.

Wer kann einen Studentenkredit beantragen?

Der Studentenkredit steht, wie es der Name bereits sagt, allen Studenten zur Verfügung. Dabei wird jedoch oft nur das Erststudium finanziert. Bei einem Aufbau- oder Zweistudium ist der Studentenkredit nur in seltenen Ausnahmefällen erhältlich.

Erfolgs-Vermittlungsquote von über 95%

Anbieter Zinssatz* Kreditbetrag Informationen zum Angebot Weiter
ab 6,98% 1.000€ - 50.000€
  • Laufzeit: 12 - 84 Monate
  • Zinssatz nicht abhängig von Bonität
  • Sondertilgungen jederzeit möglich
www.santander.de
ab 4,95% 50.000€
  • Laufzeit: 12 - 84 Monate
  • 4,95% effektiver Jahreszins
  • Sondertilgungen jederzeit möglich
www.dkb.de

Besonderheiten beim Studentenkredit

Da es sich beim Studentenkredit um eine Sonderform eines Darlehens handelt, fallen hier auch einige Besonderheiten ins Auge. So wird der Studentenkredit in der Regel nicht in einer Summe ausgezahlt. Stattdessen werden monatlich gleichbleibende Raten an den Studenten überwiesen, mit denen der Lebensunterhalt finanziert werden kann. Die monatlich ausgezahlten Raten werden dabei dem individuellen Bedarf der Studenten angepasst. Maximal werden meist bis zu 800 Euro pro Monat gewährt, wobei die Höchstgrenzen je nach Bank variieren können.

Die Rückzahlung erfolgt beim Studentenkredit meist mit zeitlicher Verzögerung. Das heißt, dass das Darlehen erst nach dem voraussichtlichen Studienende zurückgezahlt werden muss. Hierbei wird zusätzlich oft noch eine Karenzzeit von ein bis zwei Jahren vereinbart. Die Banken wollen damit sicherstellen, dass die Rückzahlung bereits durch einen festen Arbeitsplatz abgesichert ist.

Vorteile des Studentenkredits

Der Studentenkredit bietet Studenten viele Vorteile, denn das Studium ist mit hohen Kosten verbunden. Insbesondere dann, wenn das Einkommen der Eltern nicht ausreicht, um den studierenden Nachwuchs zu unterstützen und BaFöG nicht in Frage kommt, ist ein Studentenkredit eine sinnvolle Alternative. Durch diesen kann der Student

  • seine Lebenshaltungskosten finanzieren,

  • auf einen Nebenjob verzichten,

  • die dadurch gewonnene Zeit ins Lernen stecken.